Meine Webseite
  Gästebuch
 


Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

<-Zurück

 1  2  3 Weiter -> 
Name:wodibär 
E-Mail:wolle_xyyahoo.de
Homepage:http://www.wodibaer.de.tl
Zeit:19.07.2008 um 10:00 (UTC)
Nachricht:Hallo, das ist ja mal eine sehr umfangreiche und interessante Seite, welche dem Leser jede Menge Infos bereit stellt - Glückwunsch!

Hey, ich hab beim Stöbern fast die Zeit vergessen.

Lass noch schnell paar Grüße da......

Wodibär 8)
P.s.: Würd mich über einen Gegenbesuch freuen - Danke!

Name:Ingrid Fut aus München
E-Mail:grl.binaon.de
Homepage:-
Zeit:20.06.2008 um 19:59 (UTC)
Nachricht:Nie hat Sex eine so große Rolle gespielt wie heute, nie zuvor haben sich die Menschen so sehr damit befasst. Aber so schön Sex sein kann - er kann auch eine ganze Menge Probleme verursachen! Es ist daher wichtig, durch Erziehung und Aufklärung solche Schwierigkeiten zu verhindern. Wie? Indem möglichst viel über Sex geschrieben, gelesen und geredet wird. Denn je mehr Menschen über Sex schreiben, lesen oder reden, desto weniger Zeit haben sie, sich mit Sex zu befassen. Und dann haben sie auch keine Probleme! Wo nahm der Sex seinen Anfang? Was sind seine Geheimnisse? Wie hat er sich entwickelt? Welche Auswirkungen hat er auf die Gesellschaft von heute? - Keine Ahnung! Jetzt wird sich der geneigte Leser natürlich Fragen, wozu wurde dieser Artikel verfasst? Ganz einfach: Damit ihr ihn lest - und somit wenigstens zehn Minuten lang keine Probleme habt!

Name:Rüdiger Schmiedel 
E-Mail:schmiedelbaer.de
Homepage:http://www.baer.de
Zeit:04.08.2007 um 13:20 (UTC)
Nachricht:Hallo Barbara,

es ist richtig, wir senden die Bärenspur gern zu. Spender , Förderer und Mitglieder erhalten die Bärenspur automatisch. Ältere Exemplare haben wir, welche möchten Sie? Jährlich erscheint die Bärenspur zweimal. Von früheren Jahrgängen haben wir keine Exemplare mehr, die sind so beliebt und vergriffen.

Mit freundlichen Grüßen

Rüdiger Schmiedel
Geschäftsführer
schmiedel@baer.de

Name:Fred 
Homepage:http://zottelbaer.realxxl.de
Zeit:09.07.2007 um 09:26 (UTC)
Nachricht:Hallo
über das Gästebuch vom Bärenpark Worbis, bin ich hier auf deine schöne Page gekommen.
So trage ich mich gerne hier ein, werde ganz bestimmt mal wieder hier einen Besuch machen.
Liebe Grüße von einem Bärenfreund,habe selber schon eine langjährige Patenschaft über "Maika"
in Worbis.
Also bis dann mal,Fred

Name:Filippo 
E-Mail:orsopnab.it
Homepage:http://www.pnab.it
Zeit:30.06.2007 um 19:11 (UTC)
Nachricht:Dear Barbara,

the closest airport is Verona (but also Milano Orio al Serio).

Regarding JJ2, Lumpaz is the name Switzerland people gave him last year.

All the best



filippo

Name:filippo 
E-Mail:orsopnab.it
Homepage:http://www.pnab.it
Zeit:26.06.2007 um 22:11 (UTC)
Nachricht:Dear Barbara,

Jurka's situation is pretty complex at the moment. But, until now, no definitive decision has been taken about Jurka's destiny. Trento Province, legal responsible for the management of wild bears in Trentino, is asking advices to Italian Environment Ministry.

All the best



filippo

Name:Eckhard Müller 
E-Mail:e.s.muellergmx.net
Homepage:http://www.Freienhaus-zum-Baerenwald-Mueritz.de
Zeit:27.05.2007 um 18:28 (UTC)
Nachricht:Für Übernachtungen und Urlaub bieten wir den Gästen des Bärenwaldes-Müritz unser komfortables Ferienhaus an. Es bietet Platz für 2-6 Personen. Es liegt am Radweg genau gegenüber des Haupteinganges ca. 800 m entfernt.

http://www.ferienhaus -zum-baerenwald- mueritz.de

Viele Grüße aus Stuer
Eckhard Müller

Name:Eckhard Müller 
E-Mail:e.s.muellergmx.net
Homepage:http://www.Freienhaus-zum-Baerenwald-Mueritz.de
Zeit:27.05.2007 um 17:38 (UTC)
Nachricht:Ihre Seite finde ich sehr gelungen und lehrreich.
Wir hoffen, dass sich nach Kurt und Bruno noch mehr für Menschen für Bären interessieren und mehr über die Lebensbedingungen dieser Tiere erfahren. Aufgrund der großen Popularität der Bären sind zukünftig völlig unverständliche Vorfälle, wie bei Bruno hoffentlich nicht mehr möglich.
Übrigens empfehlen wir auch den Besuch im Bärenwald-Müritz in Stuer/ Mecklenburgische Seenplatte. Der Besuch dort ist nicht nur lehrreich sondern unterstützt auch die Arbeit des Vereins "Vier Pfoten", der sich sehr für die Bären einsetzt.

Name:Bärenwelten 
E-Mail:infobaerenwelten.net
Homepage:http://www.baerenwelten.net
Zeit:25.01.2007 um 13:46 (UTC)
Nachricht:Liebe Barbara,

erst einmal vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Bären und alles Gute
für das neue Jahr.

Selbstverständlich haben wir Ihre Internetseite besucht und finden diese
sehr informativ.

Gefreut heben wir uns auch über Ihre netten Kommentare auf dem Forum des
Bärenpark Worbis, trotz der sonst nicht so netten Äußerungen auf diesem
Portal.

Wir persönlich haben keinerlei Probleme mit anderen Parkanlagen. Wir sehen
die Sache halt immer nur aus der Sicht unserer Tiere und nicht aus dem
Profit heraus.

Zwei Bären aus dem Bärenpark Worbis hat Herr Kraml vor etwa zehn Jahren im
Harz mit eingefangen, also kann seine Arbeit ja nich schlecht sein. Auch
sonst finden wir die Arbeit von Worbis ganz gut und auch sehr wichtig für
die Tiere.

Ebenso wichtig finden wir es aber, dass viele Menschen Bären auch in Filmen
bewundern können und so erfahren können, wie schon, interessant und
intelligent diese Tiere sind.

Es zeugt aber von Ihrem Charakter, dass Sie sich so für uns einsetzen.

Nun zu Ihren Fragen:

Wir wissen leider auch nicht immer wann en Film mit unseren Tieren gesendet
wird, da es uns meist nicht mitgeteilt wird.

Aber der Film As der Asse ist schon ein sehr alter Film mit dem Jean Paul
Belmondo.

Ausschnitte aus diesem Film können sie auch aus unserem Filmtrailer auf
unserer Webseite ansehen. Der dort gezeigte Videofilm ist ein
Zusammenschnitt aus mehreren Spielfilmen in denen unsere Tiere mitgewirkt
haben.

Wie die Tiere diese Szenen Spielen kann ich Ihnen leider nicht beantworten,
da ich bei uns für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig bin.

Es ist aber ein ständiges Training und dies bedeutet viel Ausdauer, Gedult
und vor Allem Liebe. Am besten lernen die Tiere beim Spielen.

So, ich hoffe Ihnen damit weitergeholfen zu haben und wünsche Ihnen noch
viel Erfolg mit Ihren Internetseiten.

Lieber Gruß vom Bärenwelten Team

sendet:

Marco Dethof

Name:Kim Frank 
Homepage:http://www.kimfrank.de
Zeit:16.01.2007 um 18:04 (UTC)
Nachricht:"Wahrscheinlich wundert ihr Euch über diese Nachricht, nach so langer
Zeit, aber ich habe mir erlaubt sie an alle Adressen aus der alten 'Echt'
Datenbank zu schicken, um Euch folgendes zu sagen:
Mein Album ist fertig!
Ich nenne es Hellblau und es ist genau so geworden, wie ich es wollte.
Einen Monat vorher erscheint die erste Single LARA. Ein Lied, in dem
"Liebe zurückgelassen wird" und in dem sich die
Liebenden "für die Einsamkeit bereit machen". Ich hoffe, ihr mögt es.
Da es zur Zeit nicht so aussieht, als würde die Band jemals wieder
zusammen finden, interessiert es Euch ja vielleicht.
Auch wenn es etwas anderes ist, finde ich nicht, dass meine neue Musik
sehr weit weg ist, von dem was wir früher gemacht haben.
Deutschsprachiger Gitarrenpop ist nun einmal meine Leidenschaft und genau
die Musik die ich machen möchte.
Ich würde mich freuen, wenn ihr es Euch annhört, oder auf
www.kimfrank.de und www.myspace.com/kimfrank vorbeischaut."
Kim Frank

 
  Heute waren schon 1 Besucher (15 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=